Inga Schade

Ausbildung
Erzieherin, Diplom Pädagogin, Syst. Supervisorin ( DGSv, Syst. Gesellschaft), Paar- und Familientherapeutin, Mediatorin, Leitungstätigkeit im offenen Kinder- und Jugendbereich in sozialen Brennpunkten, Leitung einer Kita

Erfahrung
• in der Kinder- und Jugendhilfe in sozialen Krisenfeldern
• psycho-soziale Arbeit mit Familien aus unterschiedlichen Kulturkreise
• SV im Kranken- und Pflegebereich
• Begleitung von therapeutischen Prozessen

Angebot
Syst. Supervision, Coaching, Mediation, lösungsorientierte Konfliktmoderation und Krisenintervention, Entwicklung von neuen Konzepten und Handlungsperspektiven, Fall-SV, Ressourcenorientierte Teamentwicklung, Leitungscoaching

Was macht mich aus…
Die Autonomie und Individualität eines jeden Menschen ist für mich die Grundlage eines supervisorischen Settings. Ich unterstütze bei der Entwicklung eigener Lösungspotentiale (Ressourcen) und Handlungskompetenzen.  Methoden: Syst. Gesprächsführung, syst. Aufstellung, Elemente aus NLP und Psychodrama, Kreative Medien, paradoxe Intervention, Humor

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.