Was tun bei bedrohlichen Klient*innen/ Kunden*innen?

Umgang mit Aggression und Gewalt.

Warum ist das Thema relevant?

In der beraterischen oder therapeutischen Praxis und im Kundenkontakt wird man immer wieder mit diesem schwierigen Thema konfrontiert. Doch wie reagiert man angemessen auf Menschen, die beleidigen, bedrohen oder/und körperlich übergriffig werden?

Wie gehen wir vor?

In diesem Seminar mische ich fachlichen Input, verschiedene Formate der Selbsterfahrung und Kleingruppenarbeit. Außerdem gibt es Raum für die Bearbeitung von Fällen aus der eigenen Praxis.

Was lernen Sie in der Fortbildung?

Begriffsklärung – Gewalt, Aggression und Selbstbehauptung; Dynamik von Gewalt; Auswirkung für Eskalation und Deeskalation; vorbeugende Maßnahmen; Erweitern der eigenen Handlungsmöglichkeiten; Grenzen setzen; Haltung und Körpersprache; Strategien individuell – im Team – in der Einrichtung; Krisenintervention; Raum für individuelle Fälle

Wie lange dauert die Fortbildung?

Das Seminar ist je nach individueller Absprache als Ein- oder Zweitagesseminar bzw. als fortlaufende Fachberatung durchführbar.

An wen richtet sich die Fortbildung?

Mitarbeiter*innen von Kita, Schule, Jugendhilfe, Behörden, Arbeitsagenturen und anderen Einrichtungen, die mit gewalttätigen oder bedrohlich auftretenden Klient*innen und Kund*innen arbeiten

Leitung:  Günter Reif

Sie haben Interesse an dieser Fortbildung?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und geben hierfür den Titel der Fortbildung an.

„Ich entwickle gerne gemeinsam mit meinen Teilnehmer*innen Wege, wie wir entspannter an komplizierte Themen herangehen und damit die eigene Arbeit gesünder gestalten.“

Günter Reif ist M. A., Supervisor (DVG) und Gewalt- und Konfliktberater (GHM).
Er ist langjährig erfahren als Berater, Fortbildner und in der supervisorischen Begleitung von Teams zu den Themen Gewalt, Aggression und Konfliktklärung.